Schulwegsituation am Herder-Gymnasium verbessert

Die ehemaligen Parkflächen auf der Stichstraße zum Schulgebäude des Herder-Gymnasiums stehen nicht mehr zum Parken […]

Die ehemaligen Parkflächen auf der Stichstraße zum Schulgebäude des Herder-Gymnasiums stehen nicht mehr zum Parken zur Verfügung. Damit wird künftig zum einen die Zufahrt für Eltern, die ihre Kinder zur Schule bringen, deutlich erleichtert. Zum anderen wird die Sicht zwischen den Fußgängern und Kraftfahrern an dieser Stelle deutlich verbessert.
Im Sinne der Schulwegsicherheit ist bereits im vergangenen Jahr ein Zebrastreifen auf die Straße gebracht worden, der seither mit seinen weißen Streifen eine sichere Straßenüberquerung signalisiert. Eine Geschwindigkeitsanzeige sorgt in beiden Richtungen ebenfalls für erhöhte Aufmerksamkeit bei den Verkehrsteilnehmern. Darüber hinaus erhielt die Bushaltestelle bereits 2012 eine großzügig gestaltete Wartefläche von 60 Quadratmetern inklusive zweier Bushäuschen. Die Fläche wurde mit ausreichend Sitzmöglichkeiten ergänzt und durch einen Stabgitterzaun umrandet. Vor dem Umbau stand ein einziges Bushäuschen auf dem Gehweg.

http://www.pirna.de