Zeichen gegen Gewalt an Frauen

Der 25. November ist der „Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen“.  Aus diesem Anlass setzten Oberbürgermeister Klaus-Peter Hanke und die Gleichstellungsbeauftragten von Landkreis und Stadt mit großflächigen Aufklebern ein Zeichen gegen Diskriminierung und Gewalt. Vor den Eingangsportalen von Bibliothek, Stadthaus, Rathaus, Bürgerbüro und Pirnaer Klinikum informiert nun ein großflächiger Schriftzug mit dem Text „Wenn aus Liebe Gewalt wird“ über die verschiedenen Notrufnummern und Ansprechpartner bei Gewalt in Familien.

Direkt über dem Eingang zur Stadtbibliothek wurde die Aktionsfahne der Frauenrechtsorganisation Terres des Femmes zur Erinnerung an den weltweiten Gedenktag angebracht.

Foto: (Stadt Pirna) Oberbürgermeister Klaus-Peter Hanke und Sandra Wels, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Pirna beim Aufkleben der Schriftzüge vor der Stadtbibliothek