Hochwasser in Pirna Wasser zieht sich nur langsam zurück

Mit dem erreichen des Flutscheitels kann ein erstes Fazit gezogen werden. Es muss davon ausgegangen werden, dass sich das Wasser nur langsam zurück ziehen wird.

Das Panzerbatallion 393 der Bundeswehr aus Bad Salzungen hat inzwischen an der Hauptfeuerwache Pirna damit begonnen, die nicht benötigten Sandsäcke zu verladen. Diese werden im Konvoi nach Radeberg gefahren und per Hubschrauber nach Wilsdruff gebracht, um dann in Riesa ausgegeben zu werden.