Stadtbrücke und Hauptstraße werden fertig

Ab dem 31. August, 7 Uhr ist sowohl die Hauptstraße als auch die Altstadtbrücke nach Abschluss der Hauptbauarbeiten für den Fahr- und Fußgängerverkehr geöffnet.

Die an der Stadtbrücke verbleibenden Restarbeiten, wie die Verfugung und Markierung der Fahrbahnen, werden tagsüber als Wanderbaustellen zu Ende geführt. Der Verkehr auf der Stadtbrücke wird dafür wechselseitig mit Ampelregelung an der Baustelle vorbeigeleitet. Der stadtauswärts führende Geh- und Radweg in Richtung Copitz sowie der stadteinwärts führende Radweg müssen wegen ausstehender Bauarbeiten vorerst komplett gesperrt bleiben. Nach wie vor steht der stadteinwärts führende Gehweg zwischen Bahnhof Pirna und Rudolf-Renner-Straße für Fußgänger und Radfahrer zur Verfügung.

Auf der Hauptstraße werden ebenfalls noch Restleistungen an der Busschleuse im Bereich der ehemaligen Einmündung der Pillnitzer Straße ausgeführt, weswegen es für den Busverkehr stadteinwärts bis auf weiteres bei der bisherigen Linienführung bleibt.

www.pirna.de

1 Kommentar zu "Stadtbrücke und Hauptstraße werden fertig"

  1. Fiedler,Erich | 19. September 2013 um 16:49 |

    Mit sehr langer Bauzeitverzögerung,(ca.1Jahr) ist es endlich soweit,daß der Verkehr so einiger maßen rollt.Sollte schon eine Bauabnahme erfolgt sein,dann sind bestimmt einige Mängel noch nachzuarbeiten.Besonders im Fußwegbereich und Parkflächen!!!
    Die Pflasterarbeiten entsprechen in keiner Weise den Anforderungen.Mit dieser schlechten Qualität wird das Pflasterhandwerk sehr stark in Mißkredit gebracht.Die dort beschäftigten Leute waren bestimmt keine Fachkräfte,sondern Billiglöhner!! Mit ihnen konnte man nicht deutsch sprechen!!(etwa Tschechisch?)Also aufwendige Nacharbeiten
    sind notwendig,hoffentlich von Fachleuten!!! Kein guter Eindruck.

Kommentare sind deaktiviert.