DHB-Pokal: Auswärtspartie für Lok Pirna

Die Drittliga-Handballer vom ESV Lok Pirna bekommen es in der ersten Runde des DHB-Pokals mit […]

Die Drittliga-Handballer vom ESV Lok Pirna bekommen es in der ersten Runde des DHB-Pokals mit dem TSV Weinsberg zu tun.  Die Partie gegen den Landesmeister von Baden-Württemberg findet in der Fremde statt. Gespielt wird am 25. August in der 12.000-Einwohner Stadt am Neckar, die vielen Autofahrern von den Staus im Großraum Heilbronn bekannt sein dürfte (Weinsberger Dreieck).

Der TSV Weinsberg schaffte in der vergangenen Saison gerade so den Klassenerhalt in der Oberliga Baden-Württemberg (4. Liga). Lok-Manager Uwe Heller sieht seine Mannschaft in der Favoritenrolle ist aber dennoch gewarnt. “Auch in Baden-Württemberg wird man nicht mal ebenso Landespokalsieger” kommentierte Uwe Heller das Pokallos gegenüber PTV.