Generationswechsel beim „Tag der Kunst“

Am 2. Juli wird zum zehnten Mal der „Tag der Kunst“ in Pirna ausgerufen. In der Altstadt öffnen Ateliers, Galerien und ganz ungewöhnliche Ausstellungsorte, um verschiedene Facetten der Kunst erlebbar zu machen. Im Jubiläumsjahr hat ein neues Team die Organisation in die Hand genommen. Damit bekommt die Veranstaltung eine neue Perspektive.

1 Kommentar zu "Generationswechsel beim „Tag der Kunst“"

  1. Steffen Tempel | 25. Juni 2011 um 00:33 |

    Ich wünsche Sonnenschein viele Besucher und einen wunderschönen Tag der Kunst.

Kommentare sind geschlossen.