„Verkehrte Welt“ in Pirna

Im Marieneck wurde der fertig restaurierte Festsaal der Öffentlichkeit vorgestellt.  Die Besonderheiten des Raumes sind Wandmalereien aus dem Mittelalter. Auf einer Fläche von circa 44 Quadratmetern wird eine Jagdszene aus der „Verkehrten Welt“ abgebildet.  Der historische Fund gilt deutschlandweit als einmalig.

1 Kommentar zu "„Verkehrte Welt“ in Pirna"

  1. D. Helmut Pritsch | 4. Oktober 2015 um 11:51 |

    Im wahrsten Sinne des Wortes: Sensationell !

Kommentare sind deaktiviert.