7/100 Sekunden fehlen zur WM-Sensation

Der Pirnaer Bobpilot Francesco Friedrich verfehlt eine WM-Medaille denkbar knapp. Lediglich 7/100 Sekunden fehlten in der 2er Bob Konkurrenz auf den Bronzeplatz.  Am zweiten Wettkampftag war der 21jährige der Mann im Eiskanal von Lake Placid (USA) und verbesserte sich mit Anschieber Marko Hübenbecker vom achten auf den vierten Platz.

Trotz der verpassten WM-Medaille zeigte sich Francesco Friedrich hochzufrieden. Der Pirnaer konnte den Ex-Weltmeister und Teamkollegen Manuel Machata in die Schranken weisen und auch Beat Hefti aus der Schweiz musste sich hinter dem Pirnaer einordnen.

1 Kommentar zu "7/100 Sekunden fehlen zur WM-Sensation"

  1. Wolfgang Vogt | 20. Februar 2012 um 08:01 |

    Klasse Francesco und Klasse auch wie Pirna-TV so schnell auf aktuelle Ereignisse reagiert.

Kommentare sind geschlossen.