Instandsetzung Am Plan, Plangasse, Fischergasse

Bis zum 24. Juli sind die Straßen Am Plan, Plangasse sowie Fischergasse in der Schifftorvorstadt Pirnas auf Grund von Instandsetzungsmaßnahmen der Hochwasserschäden aus dem Jahr 2013 in folgenden Abschnitten für den Fahrverkehr gesperrt:
Zuerst wird die fußläufig nutzbare Gasse zwischen Am Plan Nummer 20 und Steinplatz Nummer 19 instandgesetzt. Parallel dazu verläuft die Sanierung der ebenfalls nur als Gehweg nutzbaren Fischergasse zwischen Am Plan und Steinplatz.
Anschließend wird die Plangasse zwischen Hausnummer 16 bis zur Ziegelstraße saniert.
Schließlich lässt die Stadt Pirna die Verkehrsfläche zwischen Am Plan Nummer 20 und der Plangasse nördlich der Platzfläche “Am Plan” sanieren.
Die Bauarbeiten erfolgen versetzt, sodass die Zufahrt für Verkehrsteilnehmer entweder über Steinplatz/Am Plan oder Ziegelgasse/Plangasse möglich ist. Für Anlieger ist der fußläufige Zugang zu ihren Grundstücken und Wohnhäusern dauerhaft gewährleistet. Die Stadt Pirna bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis.
Die Gesamtkosten belaufen sich auf ca. 130.300 Euro und werden vom Freistaat Sachsen sowie der Bundesrepublik Deutschland im Rahmen der Beseitigung der Hochwasserschäden aus 2013 gefördert.

www.pirna.de