Der Weg ist das Ziel: Pirnas Unikate!

Pirna gibt’s nur einmal. Hier geben sich Renaissancegiebel und barocker Glanz die Klinke in die Hand – ein Mekka europäischer Baugeschichte! Und Pirnas findige Händlerschaft tut einiges dafür, diesen Ruf zu zementieren. Quasi am laufenden Meter werden in Kochtöpfen, Braukesseln und an Werkbänken Dinge erfunden, die die Sinne verzücken sollen – Pirnaer Unikate. Für derer mittlerweile 26 wurde sogar eine Stadtführung „erfunden“. Die nächste solche gibt es übrigens am Freitag, 18. Mai. Los geht es um 17 Uhr am Touristservice (Am Markt 7, Canalettohaus). Hier sind auch die Tickets zu 9 Euro Normalpreis erhältlich.

Kommentar hinterlassen zu "Der Weg ist das Ziel: Pirnas Unikate!"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*